Weltladen Schwerin
Eine Teestunde mit Ourobou Tchakpedeou am Sonntag 27. März 2020 16 Uhr Café Dar

MUSS WEGEN KRANKHEIT VERSCHOBEN WERDEN

Eine „Teestunde“ mit … Ourobou Tchakpedeou

Sonntag, 27.3.2022, 16 bis 17 Uhr, Café Dar, Pfaffenstr. 8 (Lagekarte)

Ungefähr einmal im Vierteljahr erzählen Menschen mit internationaler Geschichte an wechselnden Orten von ihrer „Heimat“. Von der Heimat, wo sie aufgewachsen sind. Von der Heimat, wo sie jetzt leben. In Schwerin. Wie war und ist es in der Heimat? Was bedeutet Heimat? Wie sollte die „neue“ Heimat sein? Es sind Momentaufnahmen aus dem Leben eines Menschen, die bewusst subjektiv gehalten sind.
Die Besucher:innen bekommen dadurch abseits von Wikipedia-Fakten eine Ahnung von dem Leben im Herkunftsland aber auch der neuen Heimat Deutschland.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch und auf mitgebrachte Fragen der Interessierten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Einlass ist ab 15.30 Uhr.

Nachdem beim Auftakt im November ein Syrer erzählte, ist nun am So., 27.3.2022 um 16 Uhr Ourobou Tchakpedeou zu Gast. Er ist in Bafilo, einer Kleinstadt im Norden Togos / Westafrika aufgewachsen. Im Alter von 29 Jahren kam er nach Deutschland und lebt hier mittlerweile seit 21 Jahren. Er ist Vorsitzender des Schweriner Vereins „Couleurs Afrik – Die Farben Afrikas“.


Die Veranstaltung findet unter folgenden Covid 19-Maßnahmen statt: 3G (der Nachweis des Impf-, Test- bzw. Genesenenstatus erfolgt am Einlass) … Ausfüllen Kontaktzettel … wir sind dankbar, wenn Sie vorab (unabhängig vom Status) einen Coronatest machen … Maskenpflicht (Maske kann natürlich am Sitzplatz zum Essen & Trinken abgenommen werden) … Abstand von 1,5 m zu Personen anderer Haushalte


Eine Veranstaltung der Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin / Weltladen Schwerin in Kooperation mit dem Diakonie-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. im Rahmen des Bildungsprojektes der Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin / Weltladen Schwerin gefördert durch Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, aus Mitteln von „Bingo – Die Umweltlotterie“ über die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung und durch den Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche.

Auf unserem Internetauftritt werden anonymisierte Zugriffsdaten erhoben und Cookies verwendet, um die Webseitennutzung zu analysieren. Durch die weitere Nutzung unsere Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen