Weltladen Schwerin

Musical-Drama „Once We Had A Dream“

in deutscher Sprache der philippinischen Jugendgruppe AKBAY

Das packende Stück über die Kämpfe und Ent­täuschungen, Träume und Hoffnungen philippini­scher Kinder und Jugendlicher begeisterte am So., 25. Sept. 2016 um 17 Uhr 100 Zuschauer*innen – Standing Ovations inklusive.

Einen Eindruck von dieser Veranstaltung der Preda-Foundation Inc. und des Preda-Freundeskreises e.V., in Kooperation mit Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin (Weltladen), Evangelische Jugend Mecklenburg, Diakonisches Werk MV e.V. und Amnesty Schwerin mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Schwerin (Fairtrade-Stadt) gibt es hier und auf unserer Facebook-Seite.

Die ersten vier Minuten des beeindruckenden und mit voller Hingabe präsentierten Stücks in der Aula des Goethegymnasiums Schwerin hier als Video:

Seit 2011 touren philippinische Jugendliche für sechs Wochen durch Deutschland und Österreich. Die 17-23-Jährigen Mitglieder des AKBAY-Jugendtheaters zeichnen in sehr beeindruckender Weise das Schicksal vieler ihrer Altersgenossen nach. Das Musical schildert die Lebensgeschichten der Jugendlichen, ihre Träume, Visionen und auch ihre Enttäuschungen. Durch die authentische Schilderung auf der Bühne und die mutige, engagierte schauspielerische Leistung werden für das Publikum die Dimensionen von Umweltzerstörung, Armut, Kindesmissbrauch und Sextourismus intensiv nachvollziehbar. Dabei verharrt das Musical-Drama nicht einseitig in der beklemmenden Darstellung von Not, Gewalt und Missbrauch, sondern zeugt vom Lebenswillen und Mut, den kindlichen Sehnsüchten und den Stärken der Opfer und deutet Lösungsansätze an.

Fairer Handel als Partner der Kinder und Jugendlichen

Der Auftritt in Schwerin war der einzige in Mecklenburg-Vorpommern und fand im Rahmen der diesjährigen Fairen Woche (16.-30.9.2016) statt. Diese stand unter dem Motto „Fairer Handel wirkt!“. Die positiven Wirkungen des Fairen Handels spüren die jugendlichen Schauspieler*innen am eigenen Leib, ist das Stück doch im Kontext der Arbeit der philippinischen Kinderschutz-Stiftung PREDA entstanden. Diese Stiftung finanziert sich u.a. über den Fairen Handel. Inzwischen hat sich im Besonderen das Mangosortiment zum Verkaufsschlager entwickelt. Mit der steigenden Nachfrage im europäischen Raum ist es gelungen, ein bestehendes Mangokartell aufzubrechen, das lange Jahre die Preise drückte. Durch den Fairen Handel haben sich die wirtschaftlichen und sozialen Lebensbedingungen für tausende Kleinbauernfamilien dauerhaft verbessert. Regelmäßige und erhöhte Einkommen durch den Mangoverkauf schaffen neue Perspektiven. Die Flucht in die Städte ist für diese Familien nicht notwendig, ihre Kinder wachsen behütet auf.

Im Weltladen Schwerin, Puschkinstr. 18 gibt es viele Mangoprodukte von Preda. Im beliebten Apfel-Mango-Saft der Satower Mosterei befinden sich neben Äpfeln aus M-V auch die fair gehandelten Mangos von Preda. 2016 gibt es diesen besonderen Saft seit 10 Jahren in M-V. Ein Grund mehr, dieses Theaterstück in unser Bundesland zu holen.

Auf unserem Internetauftritt werden anonymisierte Zugriffsdaten erhoben und Cookies verwendet, um die Webseitennutzung zu analysieren. Durch die weitere Nutzung unsere Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen