Weltladen Schwerin
Oompie The, Mitglied der Heiveld-Kooperative

Die Rooibos-Revolution im „Land des roten Tees“

Mi., 24.2.2021, 20-21.30 Uhr, Online, Erster Online-Filmabend des Weltladens

Die Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin / Weltladen Schwerin lud zu ihrem ersten Online-Filmabend am Mittwoch, den 24.2.2021 von 20 bis 21.30 Uhr ins Internet ein.

Die Veranstaltung wurde über die kostenfrei und leicht zu bedienende Anwendung Zoom realisiert. 26 Teilnehmende fanden sich ein.

Wir zeigten eine Dokumentation aus dem Jahr 2018 (53 min), die uns in die Provinz Westkap in Südafrika „entführt“. Eine Landschaft voller Schönheit und Zauber. Majestätisch erheben sich hier die Zederberge, zu deren Füßen eine kleine Stadt liegt, die aus einer längst vergangenen Zeit zu stammen scheint: Wupperthal. Es ist die Heimat des weltweit begehrten Rooibos-Tees, der für die Menschen hier gleichermaßen Identität, Lebensgefühl sowie Lebensgrundlage bedeutet. Die Rooibos-Pflanze wächst nur in der Gegend um die Zederberge. Alle Versuche, sie in anderen Ländern der Welt anzubauen, sind gescheitert.

In den langen Jahren des Apartheidregimes war es ausschließlich den weißen Großfarmern erlaubt, Rooibos-Tee in großem Stil anzubauen und zu vermarkten. Im Jahr 2001 haben 14 Rooibos-Kleinbauern und -bäuerinnen aus Süd-Bokkeveld die Heiveld-Kooperative gegründet – und damit Geschichte geschrieben. Bis heute ist dies neben der benachbarten Kooperative aus Wupperthal der einzige Zusammenschluss der als “Coloureds” diskriminierten Bevölkerungsgruppe. Ungeachtet der neuen politischen Rahmenbedingungen werden die “Farbigen” nach wie vor sozial und wirtschaftlich stark diskriminiert und ihr Zusammenschluss hat deshalb hohen Symbolcharakter. Einige dieser „Revolutionäre“ lernen wir in dem Film kennen.

Die Fair-Handels-Beraterin für MV, Andrea Kiep, war selbst vor Ort und konnte im Anschluss von ihren Eindrücken berichten.


Die AG Bildung des Vereins zeigt (eigentlich) in unregelmäßigen Abständen Filme im Weltladen, die einen kritischen Blick auf Produktionsbedingungen, die Auswirkungen der neoliberalen Globalisierung, herrschende Welthandelsstrukturen und die Lebenswirklichkeiten auf unseren Globus werfen. Zugleich sollen Handlungsoptionen und Alternativen aufgezeigt werden.

Zum Foto oben: Oompie The, Mitglied der Heiveld-Kooperative, deren Tee es auch im Weltladen Schwerin gibt. Fotograf: Martin Lang

Auf unserem Internetauftritt werden anonymisierte Zugriffsdaten erhoben und Cookies verwendet, um die Webseitennutzung zu analysieren. Durch die weitere Nutzung unsere Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen