Weltladen Schwerin

Ernährt unser Weizen die Welt? Mecklenburg-Vorpommern und die globale Landwirtschaft

Do., 11.11.2021, 19.30 bis 21 Uhr: „Ernährt unser Weizen die Welt?“ im Coworkingspace tisch, Martinstr. 11 (Lagekarte)

Welche Rolle spielt Mecklenburg-Vorpommerns Getreide auf dem globalen Markt? Was lan­det davon wo im Futtertrog? Zerstört unser Getreide lokale Märkte in Afrika? Anhand des Beispiels von Weizenexporten aus MV, zeigte die Referentin Kaike Brand, Projektleiterin „Globale Landwirtschaft“ beim Eine-Welt-Landesnetzwerk MV, die Verwicklungen und Auswirkungen globalen Handels auf Länder des globalen Südens auf.

Die ZDF-Dokumentation „Der Wahnsinn mit dem Weizen. Die Folgen unserer Agrapolitik“ (30 min, 2018) unterstrich das Gesagte in eindrucksvollen Bildern.

Annely Ihde, Geschäftsführerin des Bauernverbandes Ludwigslust, brachte im Anschluss die Perspektive der heimischen Landwirte ein.

Es entspann sich ein z.T. kontroverser Austausch unter den 21 anwesenden Personen. Anwesende Landwirte kamen mit Konsument:innen ins Gespräch. Es kamen Menschen in Kontakt, die sich sonst nicht treffen würden. Nach Beendigung der Veranstaltung ging der Austausch in kleineren Gruppen dann noch weiter.

Ein Abend, der genug Zeit für Austausch und Diskussion bot und deutlich machte, dass die Frage, wie Landwirtschaft hier vor Ort und globale Lieferketten für alle Beteiligten ge­recht gestaltet werden können, sehr komplex ist.

Eine Veranstaltung der Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin / Weltladen Schwerin im Rahmen der landesweiten Veranstaltungsreihe weltwechsel.

Im Rahmen von


Gerechtigkeit und das Streben danach verbindet alle soziale Bewegungen weltweit. Mit der Veranstaltungsreihe weltwechsel tragen wir dieses Jahr den Ruf nach Gerechtigkeit mit 74 Veranstaltungen in 22 Orten in ganz Mecklenburg-Vorpommern. In Theaterstücken, Filmen, Lesungen, Vorträgen, Workshops und sogar einem Escape Room suchen insgesamt rund 50 Vereine, Initiativen, Stiftungen und Verbände vom 5. bis 27. November nach Wegen zu einer gerechteren Welt.

Finanziert wird die Reihe von Engagement Global, der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung, dem Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche und dem Land Mecklenburg-Vorpommern. weltwechsel findet jedes Jahr im November statt und wird vom Eine-Welt-Landesnetzwerk koordiniert.

Auf unserem Internetauftritt werden anonymisierte Zugriffsdaten erhoben und Cookies verwendet, um die Webseitennutzung zu analysieren. Durch die weitere Nutzung unsere Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen