Weltladen Schwerin

Mangos für Kinderrechte

Do., 27.5.2021, 20-21 Uhr, Online, Dritter Online-Filmabend des Weltladens

Nachdem die ersten beiden Online-Filmabende des Weltladens Schwerin auf großen Zuspruch trafen, luden wir am Donnerstag, den 27.5.2021 von 20 bis 21 Uhr zum dritten Mal zu einem Filmabend ins Internet ein. Die Teilnahme war wieder kostenfrei. Interessierte mussten sich jedoch vorab unverbindlich anmelden.

Thema des Abends

Seit über 20 Jahren gibt es verschiedene Mango-Produkte im Weltladen Schwerin zu kaufen. Eines haben all diese Produkte gemeinsam: Sie stammen alle von den Philippinen, unterstützen Kinder in ihren Rechten, werden unter fairen Bedingungen gehandelt und sind extrem lecker.

Der Weltladen arbeitet dafür mit der Fair Trade Genossenschaft WeltPartner, der philippinischen Kinderschutzorganisation Preda und vielen weiteren Partner:innen zusammen.

Wie es zu dieser Zusammenarbeit kam, wie sie funktioniert und wie die aktuelle (Corona-)Lage gerade auf den Philippinen aussieht, wurde in drei kurzen Filmen gezeigt. Ergänzend dazu gab es Hintergrundinformationen.

Alle Filme sind auf der Projektseite der weltpartner eG nachzuschauen: weltpartner.de

2016 konnten in Schwerin die Musical-Gruppe AKBAY von den Philippinen begrüßt werden. In ihrem Musical-Drama „Once We Had A Dream“ stellten sie eindrücklich die Kämpfe und Ent­täuschungen, Träume und Hoffnungen philippini­scher Kinder und Jugendlicher dar. Fotos von diesem Besuch und die Anfangssequenz des Stückes können hier angeschaut werden: Akbay-Theater in Schwerin.

Hintergrund

Das Fair Trade Mango-Projekt verschafft aktuell über 500 Kleinbauernfamilien auf den Philippinen eine Perspektive. Dadurch wird Landflucht verhindert und ein Armutskreislauf durchbrochen, der oftmals die Kinder am schlimmsten trifft. 10% des Verkaufspreises der Mango-Produkte verbleiben bei der philippinischen Kinderschutzorganisation Preda. Damit wird der Ausbau der Therapie-Arbeit und die Stärkung der Kinderrechte vor Ort gefördert. Der Bestseller, die getrockneten „Schutzengel-Mangos“, wurden inzwischen 5 Millionen Mal verkauft.

Die AG Bildung des Vereins versucht in der Corona-Zeit einmal im Monat eine Online-Veranstaltung (Film, Vortrag, …) zu organisieren, die einen kritischen Blick auf Produktionsbedingungen, die Auswirkungen der neoliberalen Globalisierung, herrschende Welthandelsstrukturen und die Lebenswirklichkeiten auf unseren Globus werfen. Zugleich sollen Handlungsoptionen und Alternativen aufgezeigt werden.

Zu den Fotos oben: Durch den Fairen Handel mit Mangos von den Philippen profitieren die ursprünglichen Einwohner:innen des Landes sowie inhaftierte und missbrauchte Kinder und Jugendliche. Foto: WeltPartner eG: www.weltpartner.de

Auf unserem Internetauftritt werden anonymisierte Zugriffsdaten erhoben und Cookies verwendet, um die Webseitennutzung zu analysieren. Durch die weitere Nutzung unsere Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen